fbpx

(v. l. n. r.) Sonja Brandt, Katrin Gripp und Sophie Hagebölling Fotos: © Julia Balzer

Worauf freuen Sie sich im Stader Veranstaltungsjahr 2019 besonders?“

Sonja Brandt Foto: © Julia Balzer

Sonja Brandt, spielt seit 20 Jahren die „erste Geige“ im Kammerorchester Stade:

„Natürlich freue ich mich auf unseren Auftritt im STADEUM am 28. September 2019 – ein sehr schöner Veranstaltungsort, der zudem sehr viel mehr Platz für Zuhörer bietet als unsere anderen Spielstätten. Hierfür haben wir uns auch ein besonderes Programm ausgedacht: Das Motto lautet „Filmmusik“. Wir spielen die bekannten Melodien aus Star Wars, Fluch der Karibik, Harry Potter… Da wird sicherlich auch für Erstbesucher unseres Kammerorchesters etwas dabei sein.“

Das Stader Kammerorchester besteht seit 1946. Seit 20 Jahren steht es unter der Leitung von Dirigent Alexander Mottok und hat inzwischen die Qualität und Größe eines Sinfonieorchesters mit über 60 Orchestermitgliedern.

Katrin Gripp Foto: © Julia Balzer

Katrin Gripp, Weinkost Stade:

„Mein Veranstaltungsfavorit ist das Altstadtfest! Hier ist die ganze Stadt auf den Beinen und die Atmosphäre ist einfach toll. Ein Stopp bei uns zu einem Gläschen Wein gehört für viele mit zum Programm. Und natürlich freuen wir uns besonders auf unseren Tapas Abend, den wir am 17. Mai 2019 veranstalten. Eine Auswahl feiner Weine aus allen Regionen Spaniens, eine gleichermaßen charmante wie fachkundige Moderation und viele kleine spanische Köstlichkeiten sorgen für einen schmackhaften und kurzweiligen Abend.“

Katrin Gripp betreibt zusammen mit ihrem Mann seit sechs Jahren das Bistro „Weinkost“ in der Hökerstraße. Neben Wein und kleinen kulinarischen Köstlichkeiten zum dortigen Verzehr oder zum Mitnehmen steht auch immer ein frisch zubereiteter kleiner Imbiss wie Flammkuchen und Quiches auf der Speisekarte.

Sophie Hagebölling
Foto: © Julia Balzer

Sophie Hagebölling, Citymanagerin bei der STADE Marketing und Tourismus GmbH:

„Gleichermaßen beruflich wie privat freue ich mich besonders auf „Hökern und Handeln“, das traditionsgemäß immer von Donnerstag bis Samstag vor dem Altstadtfest stattfindet und bei dem viele Einzelhändler mitmachen. Hier gibt es sowohl für die beteiligten Einzelhändler als auch für private Schnäppchenjäger viel zu entdecken. Ebenso toll finde ich den „Heimatshopper“ – ein Konzept, das in Zeiten der notwendigen Stärkung des stationären Einzelhandels wichtig ist und im letzten Jahr sehr viele Stader begeistert hat.“

Am 13./14.09.2019 findet das Shopping-Event „Stade sucht den Heimatshopper“ statt. Den Teilnehmern werden jeweils 500 Euro zur Verfügung gestellt, die sie für Bekleidung und Accessoires zu einem vorgegebenen Motto ausgeben dürfen. Begleitet werden die Teilnehmer von einer von ihnen ausgewählten Shoppingbegleitung. Eingekauft werden darf in allen teilnehmenden Läden von „Heimatshoppen“. Eine dreiköpfige Jury wählt dann den Sieger.

Verena Tripmaker Foto: © Julia Balzer

Verena Tripmaker, Servicemitarbeiterin auf dem Wohnmobilstellplatz in Stade

Ich freue mich jedes Jahr wieder auf das Altstadtfest. Hier trifft man nette Menschen und Leute, die man schon lange nicht mehr gesehen hat. Ich pendle immer zwischen den Bühnen am Sande und am Fischmarkt und finde, dass das Altstadtfest ein „Muss“ ist für jeden. Auch das Winzerfest gefällt mir sehr gut; hier geht es eher ruhig und gesellig zu und es gibt tolle Winzer, die leckere Weine aus ihrer Heimat mitbringen.“

Der Wohnmobilstellplatz in der Schiffertorsstraße bietet 79 Parzellen und ist aufgrund seiner Lage bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Verena Tripmaker ist für die Betreuung der Wohnmobilisten zuständig.

Jürgen Ulrich Foto: © Julia Balzer

Jürgen Ulrich, Pressewart „Stade aktuell e. V.“:

„Mit großer Freude und Neugier erwarte ich die Stader Messe „LebensWelten“ im STADEUM am 30. März 2019. Zuvor hat 27 Jahre lang „Stade Aktuell“ die Messe organisiert, die zuletzt etwas in die Jahre gekommen ist. Nun zeichnet mit frischen Ideen ein tolles Team des STADEUM für die Messe verantwortlich – darauf freue ich mich. Ein weiteres Highlight ist sicherlich das „Craft Beer & Gourmet Festival“ am ersten Maiwochenende – ein sehr gutes Format, das im letzten Jahr in Stade Premiere hatte und in diesem Jahr bestimmt noch besser wird. Luft nach oben ist ja immer…“

Mit dem Übergang bisheriger Aufgaben von „Aktuelles Stade e. V.“ an die STADE Marketing und Tourismus GmbH im November 2017 liegt die Organisation verschiedener Veranstaltungen in Stade nun nicht mehr bei den Ehrenamtlichen. An dieser Stelle dankt Jürgen Ulrich im Namen des neu gegründeten Vereins „Stade aktuell e. V.“ allen Beteiligten für die reibungslose und stets partnerschaftliche Übergabe.

Kathrin Brandt-Kreczmann Foto: © Julia Balzer

Kathrin Brandt-Kreczmann, Mitarbeiterin im Ticket- und Aboservice des STADEUM:

„Als vierfache Oma freue ich mich besonders darüber, dass im STADEUM zunehmend Kinder an die Kultur herangeführt werden – zum Beispiel mit dem „Kinder-Abo für Krümel“. Leuchtende Kinderaugen sind garantiert! Ich persönlich lasse mir auch nicht das „Doris Day Musical“ am 3. Mai 2019 mit der hervorragenden Angelika Milster entgehen. Kummer und Leid im glamourösen und bewegten Leben der großartigen Schauspielerin Doris Day werden sehr authentisch herübergebracht. Und natürlich freue ich mich auf die Eröffnung des Holk Kulturfestivals hier bei uns im STADEUM!“

Das STADEUM feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Das Haus wird dieses Jubiläum mit einem bunten Theaterfest vor und hinter den Kulissen im Rahmen des Holk Kulturfestivals begehen.