fbpx

Nach fast zweimonatiger Schließung öffnet das Natureum wieder für Besucher. Foto: Hilk/Natureum

Natureum öffnet wieder: Maskenpflicht in den Gebäuden

Balje. Das Natureum Niederelbe öffnet am Donnerstag, 7. Mai, wieder seine Türen. „Wir freuen uns sehr, nach fast zweimonatiger Schließung wieder Gäste begrüßen zu dürfen“, sagt Lars Lichtenberg, Geschäftsführer des Museums. Seit Tagen arbeiten die Mitarbeiter daran, die Maßnahmen zum Infektionsschutz umzusetzen.

Sie installierten Plexiglaswände, Abstandshalter sowie selbstgebaute fußbetriebene Desinfektionsmittelspender. Auf einen Eintrittskartenvorverkauf will Lichtenberg trotz geltender Abstandsregeln zunächst verzichten:

„Auf dem großen Außengelände können sich die Besucher problemlos aus dem Weg gehen.“

Für die Gebäude wird es allerdings Zugangsbeschränkungen geben, außerdem herrscht drinnen Maskenpflicht. Ausgenommen sind Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres. 

Die Gastronomie bleibt vorerst geschlossen. Öffentliche Führungen und Fütterungen finden ebenfalls nicht statt. Sonst gibt es für Besucher kaum Einschränkungen – auch die neue Sonderausstellung „Equus – Auf den Spuren der Pferde“ ist erstmals zugänglich. Selbst für die Mitmachstationen hat sich das Team eine unkonventionelle Lösung ausgedacht. Kleine und auch große Besucher erhalten an der Kasse einen „Zauberstab“. Mit diesen Stöckchen können die Gäste Knöpfe und Klappen an den interaktiven Exponaten bedienen, ohne sie direkt anzufassen zu müssen. „Solche Zweige waren schon die ersten Werkzeuge der Menschheit“, so Lichtenberg. 

Mehr unter: www.natureum-niederelbe.de