fbpx

Beim Ökocaching geht es mit Hilfe von GPS-Geräten auf eine moderne Schatzsuche. Foto: Hilk/Natureum

Natureum beteiligt sich an der Aktion „LernRäume“

Kultusministerium fördert Ferienangebote für Kinder

 Balje. Vom 20. Juli bis zum 26. August bietet das Natureum Niederelbe Montag bis Donnerstag jeweils eine kostenlose Ferienaktion „LernRäume“ für Kinder an. Die Teilnehmer erwartet ein „tierisches“ Erlebnis, denn sie lernen die Tiere aus dem Küstenzoo kennen – von der Stabschrecke bis zum Schleswiger Kaltblut, vom Stör bis zum Zwergotter. Einige dürfen sogar gestreichelt und gefüttert werden.

Beim Ökocaching geht es dagegen auf eine moderne „Schatzsuche“. Mit GPS-Geräten ausgerüstet spüren die Kinder in den Verstecken ökologische Themen auf. Daraus entwickelt sich die eine oder andere Idee, wie sich ganz einfach mehr Nachhaltigkeit in den Alltag integrieren lässt. Oder die Teilnehmer verbringen einen abwechslungsreichen Vormittag in der Natur. Sie erleben Tiere und Natur – von der Honigbiene bis zum Pottwal, vom Ackerbau bis zur Streuobstwiese und lernen dabei die Landschaften der Niederelbe mit den Gezeiten und Sturmfluten kennen.

Beim Bernstein schleifen entsteht unter fachkundiger Anleitung nicht nur ein individuelles Schmuckstück. Außerdem lernen die Kinder etwas über die Erde zur Entstehungszeit des Bernsteins – vor vielen Millionen Jahren. Das gerade zu Ende gegangene Schuljahr war ein ganz und gar ungewöhnliches. Besonders traf es die ersten bis achten Klassen mit wochenlangem Schulausfall und anschließendem Home-Schooling.

Das Projekt „LernRäume“ ist ein freiwilliges, außerschulisches Bildungsangebot für Schülerinnen und Schüler, die in der Pandemiesituation einer besonderen Unterstützung bedürfen. Das Niedersächsische Kultusministerium finanziert das Programm, für Eltern und Erziehungsberechtigte fallen keine Kosten an.

Alle Termine sind auf der Website des Natureums zu finden. Aufgrund der notwendigen Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln ist die Teilnehmerzahl auf zehn Kinder begrenzt

Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an info@natureum-niederelbe.de oder unter Telefon (0 47 53) 84 21 10 wird daher dringend empfohlen.