fbpx

„Hörst du, was ich sage?“ Foto: Tom Shandy/Glanzlichter ‘20

Beeindruckende Naturaufnahmen

Fotoausstellung „Glanzlichter 2020“ gastiert im Natureum 

Balje. Fast glaubt man das Rauschen der mächtigen Adlerschwingen zu hören, wenn man das Foto „Beuteflug“ des Finnen Markus Varesvuo betrachtet. Der Fotograf drückte genau in dem Moment ab, als der Raubvogel seine Beute, einen Fisch, aus dem Meer holte. Diese Momentaufnahme brachte Varesvuo den Sieg im internationalen Naturfotowettbewerb „Glanzlichter 2020“ ein. Das Siegerbild ist nur eines von zahlreichen beeindruckenden Naturfotografien, die in der gleichnamigen Ausstellung ab Sonnabend, 18. Juli, im Natureum Niederelbe zu sehen sind. 

Bereits zum 22. Mal wurden die „Glanzlichter der Naturfotografie“ gesucht. Die Jury wählte aus fast 17.000 Bildeinsendungen von Fotografen aus 39 Ländern die Siegerbilder in acht Kategorien aus. Zusätzlich kürte die Jury einen Juniorensieger. Hier hatte der 14-jährige Luca Lorenz aus Deutschland die Nase vorn. In der Ausstellung in der Galerie im Turm des Natureums sind vom Marienkäfer, ein roter Farbtupfer im Grünen, über bunte tropische Fische bis zur Eisbärenfamilie, vom „Blütenstaubsturm“ bis zu gigantischen tiefverschneiten Bäumen alle Facetten der Natur zu sehen – kunstvoll in Szene gesetzt von Fotografen aus aller Welt. Die Glanzlichter 2020 wandern zwei Jahre durch Deutschland und Italien und werden in Museen, Naturparks und Nationalparks sowie in Galerien gezeigt. Im Natureum Niederelbe gastieren sie bis Sonntag, 1. November.