Dresdner Kreuzchor – Weihnachtskonzert SAMSTAG | 3. Dezember 2022© Grit Dörre

Alle Jahre wieder…

…steht Weihnachten vor der Tür, es wird kalt, das Kaminfeuer prasselt und auf dem Tisch stehen Plätzchen. Doch nicht nur mit Spekulatius und Schokolade kommt Weihnachtsstimmung auf. Versüßen Sie sich die Adventszeit mit einer der zahlreichen Weihnachts-Veranstaltungen im STADEUM und stimmen Sie sich auf die schönste Zeit des Jahres ein. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei und natürlich stehen auch die traditionellen Weihnachtsmärchen auf dem Programm.

Für die Allerkleinsten geht am 2. Dezember das Theater Wrede in einem Bilderbuch-Konzert der Frage nach: „Was glitzert da im Schnee“? In dem Theaterstück mit wenigen Worten und viel Musik für Kinder ab 2 Jahren entdeckt ein Maulwurf zum ersten Mal Schnee und lässt sich von dessen Magie verzaubern. 

Am 4. Dezember kracht Mr. Moose in Andreas Steinhöfels Weihnachtsgeschichte „Es ist ein Elch entsprungen“ durch Bertil Wagners Wohnzimmerdecke. Der Elch erzählt merkwürdige Geschichten von seinem Chef Santerklaus – dabei glaubt Bertil gar nicht an den Weihnachtsmann. Ob der redselige und tanzende Elch ihn am Ende doch noch überzeugen kann? Ein Weihnachtsabenteuer für Kinder ab 5 Jahren.

© Axel Biewer

Schaurig-schön und ein bisschen wohlfühl-gruselig wird es im STADEUM am 11. Dezember für alle ab 6 Jahren. Da taucht Angela Sommer-Bodenburgs „Der kleine Vampir“ in Antons Zimmer auf. Dem läuft mehr als nur ein Schauer über den Rücken. Doch schnell werden die beiden dicke Freunde und fliegen gemeinsam durch die Nacht. Aber da wären ja auch noch blutdurstige Familienmitglieder und der Vampire jagende Friedhofswärter Geiermeier … 

Einer der berühmtesten Knabenchöre der Welt, der Dresdner Kreuzchor, ist mit seinem Weihnachtskonzert am 3. Dezember im STADEUM zu Gast. 69 Kruzianer präsentieren zur Weihnachtszeit erstmals in Stade geistliche und weltliche Lieder vom Barock bis in die Gegenwart und stimmen auf die besinnliche Adventszeit ein. Dazu wird das „Dresden-Opera-Brassquintett“ gemeinsam mit dem Chor Werke von Rudolf Mauersberger und Michael Praetorius zu Gehör bringen. Ein besonderes Chorkonzert für Groß und Klein.

Die Erwachsenen können sich am 9. Dezember von Pe Werner mit „Ne Prise Zimt“ die Adventszeit versüßen lassen. In ihrem musikalischen Weihnachtsprogramm vereint die „Kribbeln im Bauch“-Sängerin Pop mit Chanson und schlendert mit eigenen Songs sowie Weihnachtsklassikern in ganz besonderen Arrangements mit ihrem Publikum durchs Winterwunderland.

© Kerstin Joensson

Am 18. Dezember lädt Stefanie Hertel zu einem märchenhaften Weihnachtsnachmittag ein. Eine von ihr und Tochter Johanna Mross selbstgeschriebene Weihnachtsgeschichte führt als roter Faden durch neue und traditionelle Weihnachtslieder, wunderschöne Balladen und mehrstimmigen Gesang. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Lanny Lanner und Vater Eberhard Hertel zaubert sie eine familiäre und märchenhafte Weihnachtsstimmung ins STADEUM, an deren Ende der ganze Saal mitsingt.

Der Jahreswechsel im STADEUM

Zwischen den Jahren können Sie sich am 28. Dezember vom märchenhaften Ballettklassiker Schwanensee verzaubern lassen. Das Ukrainian Classical Ballett präsentiert dieses Meisterwerk voller Poesie, Anmut und Eleganz. Seit mehr als 100 Jahren erfreut das Ballett zu Tschaikowskys Musik Groß und Klein und erzählt in feinster, traditioneller Ballettsprache vom verliebten Prinzen Siegfried, der schönen Schwanenprinzessin Odette und dem hinterhältigen Zauberer Rotbart. Kleine Ballettfreundinnen und -freunde ab 7 Jahren haben die Möglichkeit, bereits am Samstag, 17. Dezember, vormittags an einem klassischen Ballett-Workshop teilzunehmen und in die Märchenwelt des berühmten Tanzklassikers einzutauchen. Tanya Sedlatzek vom Ballettstudio „off balance“ aus Stade entwickelt mit den kleinen Schwänen eine federleichte Choreografie. Eine Anmeldung zum Workshop nimmt Jenny Mahler unter 04141 4091-40 entgegen. Im Workshop-Beitrag ist die Eintrittskarte zur Vorstellung am 28.12.22 mit enthalten.

© Manuel Berninger

Am 31. Dezember heißt Sie die Schmidt Show – das Original von der Hamburger Reeperbahn – zu seinem Silvester-Special willkommen. Die Kult-Veranstaltung lockt schon seit Jahrzehnten jeden Samstag zahlreiche Kiez-Besucherinnen und Besucher an, die sich zu später Stunde grandios gut unterhalten lassen möchten. In der letzten Nacht des Jahres kommt dieses schillernde Stück Reeperbahn nach Stade und verkürzt mit einem einmaligen Mix aus wahnwitziger Comedy, beeindruckender Akrobatik und mitreißender Musik die Zeit bis zum Jahreswechsel. Präsentiert und moderiert wird die Silvesternacht von Comedian Benni Stark. Dazu gibt es stilecht Sekt und Berliner. Wer den Fondue-Topf ganz kaltlassen will, hat die Möglichkeit vor der Show im Theaterbistro Stadissimo ein Silvester-3-Gang-Menü zu genießen, vorbestellbar unter
info@partyservice-waida.de. 

Am Neujahrstag lädt das Festivalorchester Prag unter der Leitung von Petr Chromczák zum traditionellen Neujahrskonzert im STADEUM ein. Unter dem Titel „Sternstunden der Musik“ sind neben Werken der Wiener Operette auch Arien aus der „Zauberflöte“, „Carmen“ und „Les Contes d’Hoffmann“ zu hören. Die musikalische Reise zeigt alle Highlights der verschiedenen Epochen von Klassik bis Romantik. Begleitet werden Orchester und Solisten vom Johann Strauß Ballett und sorgen für einen federleichten Einstieg in das neue Jahr.