fbpx

© Agenda Production

Schwanensee & more

Perlen des klassischen Balletts. Festliche Ballettgala mit ersten Solisten des Staatsballett Berlin und internationalen Solotänzern

Sonntag, 27. Dezember 2020, 18 Uhr, STADEUM

Stade. Traditionsgemäß hat das Stadeum nach den Weihnachtsfesttagen ein klassisches Ballett im Programm, das vor allem von Familien gerne besucht wird. In diesem Jahr dürfen sich Ballett-Fans auf die hochkarätige Ballettgala „Schwanensee & more“ am Sonntag, 27. Dezember, um 18 Uhr freuen, denn die ursprünglich geplante Aufführung des Ballett-Klassikers „Schwanensee“ vom Russischen Nationalballett musste Corona-bedingt leider abgesagt werden. Bei der herausragenden Gala tanzen erste Solisten des Staatsballett Berlin und internationale Solotänzer der führenden Staatstheater in Deutschland Perlen des klassischen Balletts und Highlights aus dem zeitgenössisches Tanzrepertoire. Karten sind ab sofort erhältlich.

Zu den ersten Solisten des Staatsballett Berlin, die das Publikum im Stadeum mit den beliebtesten Ballettklassikern verzaubern werden, zählen die gebürtige Mexikanerin Elisa Carrillo Cabrera, der russische Tänzer Mikhail Kaniskin und die Kubanerin Yolanda Correa.

Die Ballettgala bietet ein abwechslungsreiches Programm mit einem Querschnitt aus mehr als 150 Jahren Ballettgeschichte. Zu erleben sind Ausschnitte aus „Schwanensee“ und weitere Höhepunkte des klassischen Balletts, wie „Der Nussknacker“, „Giselle“ und „La Bayadère“, aber auch aktuelle Choreografien.

Mit Anmut, Schönheit und Eleganz, mit unglaublicher Leichtigkeit und höchster technischer Präzision wird das Publikum in eine Welt der Schwerelosigkeit und Poesie entführt.

Karten für die festliche Ballettgala kosten 18 bis 35 Euro und sind erhältlich telefonisch unter 04141/40 91 40, im Internet unter www.stadeum.de sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen. Ermäßigungen gibt es für Schüler, Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte und Inhaber der Stadeum Card 25.

Für interessierte Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren findet passend zu der Ballettgala am Samstag, 12. Dezember, von 14 bis 16.30 Uhr ein Ballett-Workshop im Stadeum statt. Tanya Sedlatzek vom Ballettstudio off balance wird nach einem klassischen Ballett-Exercise eine federleichte Choreografie mit den Teilnehmern erarbeiten und vielleicht dürfen sie am Ende noch einen Blick auf die große Stadeum-Bühne werfen. Die Teilnahme an dem Workshop, der auch für Anfänger geeignet ist, kostet ab 32 Euro und beinhaltet auch den Besuch der Ballettgala am 27. Dezember. Anmeldung unter Tel. 041 41/40 91 40.