fbpx

Foto: Julia Cirkel

Wasserschaden am Wasser West

Oh nein, was ist da denn passiert? Eine riesige Überschwemmung am Wasser West. Im Boden ist ein großes, tiefes Loch, aus dem auch noch eine Wasserfontäne schießt. So einen Schaden hat man in der Stader Altstadt selten gesehen. Selbst der Schwedenspeicher ist nicht verschont geblieben und einige Exponate schwimmen auf den Wassermengen aus der Ausstellung. Da kann man wirklich froh sein, dass dieser Wasserschaden nicht real, sondern nur ein täuschend echt aussehendes Straßenkunstmotiv ist… 

Die Künstlerin Frederike Wouters alias FreddArt hat diese 3D-Illusion auf das Pflaster vor dem Schwedenspeicher am Wasser West gezaubert. Der „Wasserschaden“ wurde vom Citymanagement initiiert, um die Innenstadt zu beleben und Gäste mit einem neuen Hingucker zu begeistern. Innerhalb einer Woche ist das Kunstwerk entstanden, das seitdem zahlreiche Schaulustige anzieht, die dort den besten Fleck zur Betrachtung des Bildes suchen oder sich selbst mit ins Bild integrieren, um Fotos zu schießen. 

Foto-Wettbewerb „Wasserschaden mal anders“

Um kreative Fotos auf und mit dem 3D-Bild geht es bei dem Foto-Wettbewerb „Wasserschaden mal anders“, den die STADE Marketing und Tourismus GmbH sich überlegt hat. Jeder Besucher des „Wasserschadens“ darf seinen persönlichen Lieblingsschnappschuss bis zum 31. Oktober 2020 an das Stadtmarketing-Team senden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, ob surfend auf dem Gulli-Deckel, rutschend im Wasserfall oder ganz lässig in das Loch im Boden schauend. Auf der eigens dafür eingerichteten Internetseite www.stade-was-geht.de werden dann nach und nach alle Einsendungen hochgeladen. 

Vom 1. November bis zum 30. November darf auf der Seite fleißig abgestimmt werden, das Bild mit den meisten Stimmen gewinnt. Jeder darf nur ein Mal
abstimmen, deshalb können gerne Freunde, Familie, Kollegen oder Bekannte ins Boot geholt werden, denn jede Stimme kann am Ende entscheidend sein. 

Drei tolle Preise für Aktivitäten im Sommer 2021 warten auf die Absender der Bilder, die bei der Abstimmung überzeugen konnten. Der Gewinn für das Foto mit den meisten Stimmen ist eine Fahrt mit dem BBQ-Donut für zehn Personen inklusive Grillpaket. Der zweite Platz erhält einen Gutschein für ein Frühstück für zwei Personen im Café im Goebenhaus. Der dritte Platz darf sich über zwei Tickets für die kulinarische Erlebnisführung „Butter bei die Fische“ freuen.  

Teilnahmebedingungen:

Es werden alle Bilder berücksichtigt, die bis spätestens zum 31. Oktober per Mail an wasserschaden@stade-tourismus.de gesendet werden. Die Einsendung eines Fotos ist gleichzeitig die Zustimmung, dass die STADE Marketing und Tourismus GmbH das Foto honorarfrei unter Angabe des vorgegebenen Bildnachweises verwenden und veröffentlichen darf. Die Gewinne können im Sommer 2021 eingelöst werden, der Wert des Gewinns wird nicht ausgezahlt.