Naturerlebnis zwischen
Elbe, Weser und Nordsee entdecken

Faltkarte zum Radfernweg
„Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer“ als Planungshilfe 

Der 450 km lange Radfernweg „Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer“ ist bekannt für sein abwechslungsreiches Naturerlebnis in Kombination mit kulturellen Schmankerln. Ausgeschildert nach ADFC-Standard führt der Radfernweg mit dem Kiebitzlogo von der Hansestadt Bremen über die ländliche Wesermarsch, das maritime Bremerhaven, das Nordseeheilbad Cuxhaven, die charmante Hansestadt Stade bis hin zur leicht hügeligen Geestlandschaft zwischen Stade und Zeven und durch die beliebte Teufelsmoorregion. Die überarbeitete Faltkarte zum Radfernweg gibt viele Tipps. Sie enthält allgemeine Informationen zum Routenverlauf, zu Anreise- und Kombinationsmöglichkeiten mit Bus und Bahn sowie zu touristischen Highlights entlang der Wegstrecke. Der Rundkurs ist inklusive Alternativrouten in acht Etappen aufgeteilt. Er bietet Radlern somit viele verschiedene Möglichkeiten, die Landschaft zwischen Nordsee, Elbe und Weser immer wieder neu zu erleben. Ob die Ruhe an einsamen Mooren, wie dem Teufelsmoor oder dem Huvenhoopsmoor, oder das Treiben an den Weserpromenaden in Bremen und Bremerhaven, das Rauschen des Wattenmeeres rund um Cuxhaven und in der Wesermarsch, oder das Eintauchen in die Hansezeit im historischen Stade, es gibt viele Variationsmöglichkeiten. Ein Teil des Weges kann im Sommer auch mit dem historischen Moorexpress, der zwischen den Hansestädten Bremen und Stade an Wochenenden und Feiertagen fährt, zurückgelegt werden. 

Die kostenlose Faltkarte ist in den Tourist-Informationen und bei den beteiligten Tourismusverbänden entlang der Strecke erhältlich oder kann über die Homepage www.teufelsmoor-wattenmeer.de als PDF heruntergeladen werden.