fbpx

© Foto: SMTG/Martin Elsen

Stader Weihnachtsmarkt – skandinavisch trifft traditionell

Neues Jahr, neue Glanzstücke: die Kreativ-Stube der STADE Marketing und Tourismus GmbH hat sich ein neues Weihnachtsmarkt-Format überlegt. Erstmals in diesem Jahr präsentiert sich der Weihnachtsmarkt am Stader Fischmarkt im skandinavischen Glanz und mit dem neuem Namen: NORDLICHT.

Mit traditionellen Highlights, wie dem Lucia-Fest, der Hüttenparty auf dem Pferdemarkt und dem Fackelschwimmen im Hansehafen werden alljährliche Traditionen fortgeführt. Mit erweitertem Kinderprogramm im Holzkran, im Museum Schwedenspeicher und auf dem Pferdemarkt kehren bewährte Programmpunkte aus dem letzten Jahr zurück. 

NORDLICHT – der skandinavische Weihnachtsmarkt am Fischmarkt in Stade

Ein Hauch Skandinavien in Stade

© Foto: SMTG/Martin Elsen

Mit köstlichen Leckereien, stilvoller Gestaltung und Mitmachaktionen für kleine und große Besucher kommt der stimmungsvolle, skandinavisch inspirierte Weihnachtsmarkt daher.

In die romantische Kulisse des Stader Fischmarkts schmiegen sich schmucke Holzbuden in traditionell schwedisch-rot und bringen einen Hauch Skandinavien nach Stade. Besonders die kulinarischen Genüsse, die einen süßen und herzhaften Eindruck von den Weihnachtswelten im hohen Norden vermitteln, können erlebt werden.

Nordische Gaumenfreuden

Köttbullar, Pfefferkuchen und Zimtschnecken sind in Deutschland bekannt und häufig heiß begehrt. Doch, wer hat schon einmal eine Elch-Bratwurst gegessen, Glögg oder Julmust getrunken oder die süßen Sünden der nordischen Bonbon-Kultur gekostet? 

Neben den leckeren bekannten Weihnachtsklassikern bieten die Stände skandinavische Spezialitäten oder Geschmacksvariationen ihres Angebots mit skandinavischen Komponenten an. Die Geschmacksknospen werden auf neue Wege gelenkt und die Sinne auf eine Reise in den hohen Norden entsandt.

Schwedisches Punschmuseum im Kran

Ein besonderes Highlight in der Vorweihnachtszeit ist eine Ausstellung des Punschmuseums aus der schwedischen Partnerstadt Karlshamn. Im alten Hafenkran erlangen die Besucher Einblicke in die lange Geschichte der Produktion des beliebten Getränks zur Weihnachtszeit und selbstverständlich kann der „Karlshamn Punsch“ nach traditionellem Rezept auf dem Weihnachtsmarkt gekostet werden. 

Nordlicht Geschenke-Box

Ein Stück skandinavische Weihnacht verschenken? Kein Problem mit der
Geschenke-Box. In der Box befinden sich Gutscheine für die Essensanbieter und Getränkebuden auf dem skandinavischen Weihnachtsmarkt am Fischmarkt. Es gibt Gutschein-Pakete im Wert von 15,- Euro und 30,- Euro.
Die hübschen Boxen enthalten Wert-Coins in unterschiedlicher Höhe zwischen 0,50 Euro und 5,- Euro, die auf dem Nordlicht-Weihnachtsmarkt für alle kulinarischen Angebote genutzt werden können, die das Herz begehrt. Die Geschenke-Boxen sind in der Tourist-Information am Hafen, Hansestraße 16, erhältlich.

Lucia-Fest

Das Lucia-Fest ist ein historischer, schwedischer Brauch zur Weihnachtszeit. Die Lichterkönigin Lucia soll die winterliche Dunkelheit vertreiben und mit dem Schein ihres Kerzenkranzes wärmendes Licht in die Häuser bringen. Mit berührendem Gottesdienst, Lichterumzug durch die Altstadt und dem engelsgleichen Gesang des Lucia-Chors wird die schwedische Tradition zu einem wichtigen Teil der Adventszeit in Stade.
Zu diesem Fest am Freitag, 6. Dezember, und Samstag, 7. Dezember, begrüßt die Hansestadt die Mitglieder des Lucia-Chors aus der schwedischen Partnerstadt Karlshamn.

Alle weiteren Informationen zum skandinavischen Weihnachtsmarkt gibt es auf www.nordlicht-stade.de.

Traditioneller Stader Weihnachtsmarkt am Pferdemarkt

© Foto: SMTG/Martin Elsen

Die Stader Altstadt verwandelt sich mit kleinen Buden, hübschen Handwerksstücken und geschmückten Gassen in ein Adventswunderland mit hanseatischem Charme, um auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Kern des traditionellen Weihnachtsmarkts ist die Budenlandschaft am Pferdemarkt.

Bühnenprogramm auf dem Pferdemarkt

Das Bühnenprogramm am Pferdemarkt sorgt für weihnachtliche Stimmung und winterliche musikalische Untermalung. Über die gesamte Adventszeit treten dort Chöre, Musikgruppen und Theaterspieler auf. Besonders für die kleinen Gäste gibt es auf der Bühne viel zu sehen. 

Am Donnerstag, 12. Dezember, heizt DJ Toddy den Gästen der Hüttenparty auf dem Pferdemarkt ein. Der Lucia-Chor verzaubert zum Start des Liederumzugs mit dem Klang schwedischer Lieder und der Magie des Lichterscheins. Die Hexe Knickebein erfreut am Samstag, 21. Dezember, die kleinen Gäste und Stader Gruppen wie Age of Aquarius und die Stader Hafensänger begleiten musikalisch durch den Advent.

Am Montag, 25. November, findet die feierliche Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch den Bürgermeister der Hansestadt Stade, Sönke Hartlef, statt. Um 18.00 Uhr wird zunächst der Weihnachtsmarkt auf dem Pferdemarkt eingeläutet. Ein Kinderchor auf der Bühne sorgt für Weihnachtsstimmung. Um 19.30 Uhr ist dann die offizielle Eröffnung des skandinavischen Weihnachtsmarktes am Fischmarkt geplant.

Am Montag, 23. Dezember, verabschieden die Schausteller vom Pferdemarkt sich in die Feiertage und schließen ihre Buden. Am Fischmarkt kann der Nordlicht Weihnachtsmarkt allerdings noch bis einschließlich Sonntag, 29. Dezember, besucht werden. 

Kunsthandwerk im Rathaus

© Foto: SMTG/Martin Elsen

Liebhaber der Handwerkskunst kommen an allen Advents-
wochenenden auf ihre Kosten, denn der traditionelle Kunsthandwerkermarkt findet jeweils samstags und sonntags statt und lockt mit filigranen Meisterstücken und Unikaten in die Räumlichkeiten des Neuen und Historischen Rathauses. An den Adventssamstagen kann von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr gestöbert, bewundert, gefeilscht und gekauft werden und an den Adventssonntagen jeweils von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr. 

Adventsprogramm in den Altstadtkirchen

In den Stader Altstadtkirchen St. Cosmae und St. Wilhadi wird ein stimmungsvolles Programm mit Orgelkonzerten, Vorführungen und Mitmachgottesdiensten geboten.

„OrgelPunkt 4“ findet an allen Donnerstagen und Samstagen im Advent jeweils um 16.00 Uhr in der Kirche St. Cosmae statt: Kreiskantor Martin Böcker spielt jeweils eine halbe Stunde besinnliche Orgelmusik auf der Huß/Schnittger-Orgel.

Gemeinsam gesungen und musiziert wird in der Kirche St. Cosmae an drei Samstagen und drei Sonntagen im Advent jeweils um 17.30 Uhr. Das adventliche Musikprogramm wird dabei jedes Mal von einem anderen Chor begleitet.

Winterfackelschwimmen der DLRG

Für die Gäste der Stadt vielleicht ein ungewohnter Anblick, doch für die Stader selbst eine Tradition. Wie die Schwimmer der DLRG und der Freiwilligen Feuerwehr im Hansehafen beim Fischmarkt im Wasser stehen und dabei Weihnachtslieder im Fackelschein singen, ist ein amüsanter Hingucker im weihnachtlichen Anzug. 

Der Fackelumzug startet am Samstag, 14. Dezember, um 17.00 Uhr auf dem Platz „Am Sande“ und führt durch die Altstadt zum Fischmarkt. Dort steigen die Schwimmer um ca. 17.30 Uhr in das Wasser des Hansehafens, um ihre einstudierten Weihnachtslieder zu präsentieren.

Eine Broschüre informiert über alle Aktivitäten und ist in der Tourist-Info und in den Geschäften erhältlich.

Alle Informationen zum Weihnachtsmarkt gibt es auch auf www.stade-marketing.de.