fbpx

TIPP: Duales Studium bei den Stadtwerken Stade

Johanna Hein (23) absolviert an der Hochschule 21 in Buxtehude ihr Duales Studium im Studiengang „Gebäudetechnik und -automation“. Sie hat sich bewusst die Stadtwerke Stade als Praxispartner ausgesucht und fühlt sich von beiden Einrichtungen sehr gut unterstützt.

Johanna Hein hat bereits einen Abschluss in der Tasche. Er lautet – nach ihrem Studium der Geografie – „Bachelor of Arts“ mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Um ihre Kenntnisse insbesondere im technischen Bereich zu erweitern, nahm sie ein weiteres Duales Studium auf.  Johanna Hein ist das Thema Umweltschutz sehr wichtig und sie sieht im Energiesektor großes Potenzial, um diesen voranzutreiben. Daher und weil die Stadtwerke Stade ein regionales Unternehmen mit weitem Wirkungskreis sind, hat sie sich für dieses Unternehmen als Praxispartner entschieden.

Was beinhaltet das duale Studium?

Es werden weitreichende Grundlagen im Ingenieursberuf vermittelt, unter anderem Tragwerkslehre, Baukonstruktion, Werkstoffkunde, Betriebswirtschaftslehre, Bauphysik und Elektrotechnik. Steuer- und Regelungstechnik, Gebäudeplanung und Energiemanagement kommen später hinzu. Die Arbeit mit „Building Information Modeling BIM“ (Darstellung beispielsweise von Gebäuden als 3D-Visualisierung) erleichtert die Zusammenführung von Theorie und Praxis. Im Bereich Smart Home wird das Gesamtsystem der Hausverwaltung inklusive Lüftungs- und Heizungstechnik vermittelt. Außerdem gehören die Planung, Konzeption und das Management von energieeffizienten und wirtschaftlichen gebäudetechnischen Anlagen zu den theoretischen Studieninhalten.

Die Praxisphase

Der Wechsel von Hochschule und Arbeitszeit bei den Stadtwerken Stade läuft im dreimonatigen Rhythmus. Johanna Hein arbeitet hauptsächlich in der Abteilung Vertrieb und Energiedienstleistungen. Hier ist sie in die Begleitung und Bearbeitung von Projekten involviert. Weitere Aufgabenbereiche liegen in der Energieeffizienz und der intelligenten Haustechnik. Hierzu zählt zum Beispiel das Zusammenspiel von Heizungsanlagen im Gebäude – auch im Zusammenhang mit dem Bereich des Smart Home – sowie die Elektromobilität, Photovoltaikanlagen oder BHKW.

„Ich bin sehr zufrieden mit den Stadtwerken Stade als Praxispartner meines Studiums. Die Nachfrage nach Alternativen zu herkömmlichen Strom- und Gasprodukten steigt stetig und die Stadtwerke bieten entsprechende Produkte im Bereich der erneuerbaren Energien an. Auch das Thema Energieeffizienz wird hier großgeschrieben, was mir nicht nur persönlich sehr am Herzen liegt, sondern worin ich auch ein wichtiges Thema der Zukunft sehe. Alles in allem ist nicht nur das Studium zukunftsorientiert ausgerichtet, sondern auch die Unternehmenskultur der Stadtwerke Stade ist zeitgemäß und auf Nachhaltigkeit ausgerichtet“, sagt die Studentin.

Weitere Informationen zum Dualen Studium erhalten Sie beim Ausbildungsleiter der Stadtwerke Stade:
Herrn Uwe Holthusen
Telefon (04141) 404-261