Innovative Wärmeversorgungin Stade: Nah und verbunden

© Adobe Stock

Innovative Wärmeversorgungin Stade: Nah und verbunden

Im Zuge der kommunalen Wärmeplanung soll Deutschland bis zum Jahr 2045 klimaneutral heizen. Diese Planung ...

Teile diesen Beitrag

© Adobe Stock

Im Zuge der kommunalen Wärmeplanung soll Deutschland bis zum Jahr 2045 klimaneutral heizen. Diese Planung dient dazu, Bürger sowie Unternehmen über die Möglichkeiten eines Fernwärmeanschlusses zu informieren oder sie bei der Auswahl anderer umweltfreundlicher Heizungsoptionen zu unterstützen. Das Wärmeplanungsgesetz trat gemeinsam mit dem Gesetz für erneuerbare Heizungen am 1. Januar 2024 in Kraft.

Ein zentraler Bestandteil dieses Ziels ist es, bis 2045 sämtliche Wärmenetze auf Klimaneutralität umzustellen, was bedeutet, dass 100 Prozent erneuerbare Energien verwendet werden müssen.

Hauseigentümer sowie deren eventuelle Mieter benötigen verstärkt Informationen, über eine kosteneffiziente und umweltfreundliche Wärmeversorgung.

Fernwärme spielt dabei eine entscheidende Rolle in der zukünftigen klimaneutralen Wärmeversorgung, insbesondere in städtischen Gebieten. Daher sind der Ausbau und die Umstellung der Wärmenetze auf erneuerbare Energien von entscheidender Bedeutung.

Anfang 2024 wurden bundesweit zirka 14 Prozent der Haushalte über Fernwärme versorgt, wobei lediglich 20 Prozent dieser Energie aus erneuerbaren Quellen stammen.

Die Stadtwerke Stade haben bereits Wärmenetze aufgebaut und versorgen derzeit knapp 3000 Wohn- und Gewerbeeinheiten mit Wärme. Der Ausbau dieses Projekts schreitet voran, sodass bald noch mehr Haushalte von dieser effizienten Wärmeversorgung profitieren können. Weitere Informationen über StadeGrüneWärme und die geplanten Erweiterungen finden Sie durch Scannen des QR-Codes oder lassen Sie sich in unserem Kundencenter beraten.

Weitere Informationen erhalten Sie im Kundencenter:

Stadtwerke Stade GmbH
Hansestr. 18, 21682 Stade

04141 404 – 445

04141 404 – 444

vertrieb@stadtwerke-stade.de

https://service.stadtwerke-stade.de/fernwaerme/