Die Stadtwerke Stade bieten Lösungen für alternative Heizungssysteme an

Welche Alternativen gibt es zu Erdgas und Heizöl? Diese Fragen stellen sich viele Bürgerinnen und Bürger angesichts der aktuellen weltpolitischen Lage – unabhängig davon, ob sie einen Neubau planen oder über einen Austausch der Heizungsanlage in der Bestandsimmobilie nachdenken.

So oder so lohnt es sich, den Einsatz zum Beispiel einer Wärmepumpe in Erwägung zu ziehen. Dabei wird aus der Umwelt, zum Beispiel der Luft, Wärme entzogen und diese als Heizenergie für das Gebäude genutzt. Diese Energie steht für die Gebäudeheizung und Warmwasserbereitung zur Verfügung. Dieses Prinzip funktioniert auch bei Minustemperaturen, da der Umwelt auch dann ausreichend Energie entnommen werden kann. Wer den Strom für die Wärmepumpe dann noch aus regenerativen Quellen gewinnt, heizt sogar klimaneutral. 

Für die Installation einer solchen Anlage wird in der Regel nicht mehr Platz benötigt, als bei einer gewöhnlichen Erdgasheizung. Bei einem Neubau wird die Aufstellung der Heizungsanlage und bei einer Luftwärmepumpe auch der Stellplatz für das Außengerät entsprechend eingeplant. Aber auch für Eigentümer einer Bestandsimmobilie kann eine Wärmepumpe interessant sein. „Es ist vorteilhaft, wenn das Haus bereits relativ gut gedämmt ist und große Heizungsflächen wie eine Fußbodenheizung zur Verfügung stehen. Damit ist sichergestellt, dass auch bei niedrigen Außentemperaturen eine behagliche Wärme im ganzen Haus erzeugt wird“, sagt Marcel Willen, Fachbereichsleiter Vertrieb Energie- und Dienstleistungen bei den Stadtwerken Stade. Auch auf dem Außengelände sollte genügend Platz für das Außengerät der Luftwärmepumpe zur Verfügung stehen. Werden diese Voraussetzungen erfüllt, steht einem Wechsel von einer konventionellen Heizungsanlage zu einer umweltschonenden Alternative nichts mehr im Wege. Zusätzliches Plus: Die Stadtwerke Stade bieten im Rahmen des WärmePumpenContractings die Ausarbeitung eines individuellen Energiekonzepts an und offerieren diese Technologie samt Lieferung eines modernen Wärmepumpensystems mit Speicher.

„Wir bieten unseren Kunden mit der Installation einer Wärmepumpe eine „schlüsselfertige“ Wärmelieferung direkt ins Haus –inklusive Wartung, Betriebsführung und einem immer einsatzbereiten Kundendienst bei Störungen. Auch die Übernahme von Betriebskosten für die Wartung oder für Ersatzteile sind in dem Service-Paket bei monatlicher Miete enthalten“, sagt Marcel Willen.

Angesichts der derzeitigen Lieferengpässe und dem Fachkräftemangel in den Installationsbetrieben empfiehlt sich die Wärmepumpen-Lösung als mittelfristige Lösung. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich gerne an die Stadtwerke Stade wenden.

Weitere Informationen zum StadeWärmePumpenContracting erhalten Sie im Kundencenter:
Stadtwerke Stade GmbH
Hansestraße 18, 21682 Stade
Telefon (04141) 404 – 445
WhatsApp (04141) 404 – 444
energie@stadtwerke-stade.de
www.stadtwerke-stade.de