Tidenkieker Fotos: Tidenkieker © STADE Marketing und Tourismus/Mattern

Unterwegs mit drei Kiekern durch die Flora und Fauna der Region

Ob Schilflandschaften, Moorgebiete oder Marschland, kaum sind die Grenzen der Stader Altstadt passiert, schürt die weitere Landschaft den Drang nach Freiheit und sendet den Ruf der Natur. Als Antwort darauf bietet der Stader Verein zur Förderung von Naturerlebnissen drei Fortbewegungsmittel für neugierige „Kieker“.

Tidenkieker, Moorkieker und Vogelkieker sind je nach Untergrund die Fortbewegungsmittel der Wahl. Zu Wasser geht es mit dem Schiff in versteckte Ecken von Elbe und ihren Nebenflüssen. 

Der Tidenkieker ist als Flachbodenschiff mit seinem besonders niedrigen Tiefgang der beste Begleiter, um die Schlick- und Schilflandschaften der Zuflüsse und Nebenarme sowie das flache Wasser der Schwinge zu passieren. Es gleitet entlang der Ufer und ermöglicht einen einzigartigen Blick auf die unterschiedlichen Facetten von Flora und Fauna entlang der Wasserwege. Drei unterschiedliche Touren werden ab Stader Stadthafen und Krautsand angeboten: Ob Waterkant, Schilfparadiese oder Inselwelten, alle drei begeistern für die Natur der Umgebung und mit ein wenig Glück können während der Fahrt unterschiedlichste Tiere, sogar Robben oder Seeadler, beobachtet werden. 

Der Moorkieker geleitet seine Gäste zuverlässig durch das 40 Quadratkilometer große Kehdinger Moor an der Niederelbe. Unterwegs passiert die Naturerlebnis-Bahn auf dem Gelände der Euflor-Humuswerke die unterschiedlichen Stadien der Landschaftsentwicklung. Auf der Fahrt lernen die Besucher die seltenen Bewohner dieses Biotops kennen und erfahren etwas zur Entstehungsgeschichte des Kehdinger Hochmoors. Zwischen Torfmoosen und Wollgras können im Hochmoor Kraniche und Brachvögel entdeckt werden. 

Der Vogelkieker wiederum fährt durch die Weiten des Kehdinger Landes und besucht die gefiederten Bewohner und Besucher der Elbmarsch. Das gläserne Dach des Doppeldeckerbusses ermöglicht den Gästen einen Rundum- Blick auf die Vögel der Region, während sie im Frühjahr und Herbst auf ihrem Weg von und gen Süden Kehdinges internationalen Vogelflughafen ansteuern.

Tickets, Termine und ausführliche Informationen über die Naturerlebnisse rund um Stade sind in der Tourist-Information am Hafen, Hansestraße 16, telefonisch unter 04141 776980 oder online erhältlich auf www.stade-tourismus.de.