fbpx

© Sven Mirow

Craft Beer und Gourmet Festival

Mildes Maiwetter, der Charme des Stadthafens und kulinarische Genüsse aller Art prägen das erste Wochenende im Mai. Food-Trucks versammeln sich neben Brauereien, Ständen und Buden und den Anbietern ausgefallener Spezialitäten am Stader Stadthafen. Das Stader Craft Beer & Gourmet Festival geht in die zweite Runde.

Im letzten Jahr war das kulinarische Fest ein voller Erfolg, das frischen Wind in den Veranstaltungskalender der Hansestadt geweht hat. Die Besucher waren begeistert von dem neuen Format und der Auswahl der Speisen und Getränke. Was im ersten Anlauf überzeugte, soll in diesem Jahr fortgeführt werden. 

Bier als Handwerksgut

„Sein eigenes Bier brauen“ hat sich in den letzten Jahren zum wahren Trend entwickelt. Viele kleine Brauereien überzeugen mit handwerklich gebrautem Bier, interessanten Geschmackskombinationen und modernem Design. So treten sie in Konkurrenz mit den großen klassischen Brauereien, deren Traditionsbiere seit jeher in jeder Gaststätte, jedem Biergarten oder privaten Keller anzutreffen sind. 

Der Trend schwappte aus den USA herüber und nahm schnell Fahrt in Deutschland auf. Die Vielfalt und Besonderheiten der verschiedenen Craft Biere können auf dem Craft Beer & Gourmet Festival mit allen Sinnen getestet und kennengelernt werden.

Ein Fest für Gourmets

Bier ist ja bekanntlich Geschmackssache, doch am Stader Hansehafen kommen Genießer verschiedenster Köstlichkeiten auf ihre Kosten. Neben den namensgebenden Craft Beer Sorten bietet das kulinarische Festival eine ausgefallene Palette an regionalen Spezialitäten, ausgesuchten Weinen, ungewöhnlichen und doch schmackhaften Kombinationen und modernen Kreationen.  

Nachdem man sich ausgiebig durch die interessanten Köstlichkeiten durchprobiert hat, lohnt sich ein Verdauungsspaziergang in die Altstadt, denn auch dort gibt es Einiges zu entdecken.

© Janina Possel

Die Altstadt blüht auf

Der Frühling wartet am Sonntag, 5. Mai, in der Stader Altstadt. Unter dem Motto „Gartenlust“ wird eine farbenfrohe, wohlduftende Ausstellung der schönsten Pflanzen und Gewächse präsentiert. 

Außerdem geht es „Mobil in den Frühling“. Die Stader Autohäuser führen ihre glänzenden Modelle mit modernster Technik vor. Doch auch Liebhaber der alten Automobilkunst dürfen sich freuen, denn neben den Boten der Zukunft erhalten alte Liebhaberstücke ihren wohlverdienten Platz. Sollte die bevorzugte Art der Fortbewegung auf zwei Rädern, statt auf vieren stattfinden, locken Proberunden auf den neusten Fahrradmodellen und E-Bikes. Vielleicht kommt der eine oder andere so ja doch noch auf den Geschmack des Pedaltretens. 

In der gesamten Altstadt öffnen die Geschäfte von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr ihre Türen zum ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres und freuen sich auf viele Besucher in den belebten Gassen.