fbpx

2. Kleinkunsttage im STADEUM

Stade. Bereits zum zweiten Mal veranstaltet das Stadeum Kultur- und Tagungszentrum die beliebten Kleinkunsttage. An vier aufeinanderfolgenden Tagen werden ausgewählte Veranstaltungen für Klein und Groß in der besonderen Atmosphäre der Studio-Bühne präsentiert. Der Zuschauerraum wandert mit auf die Bühne, die Zuschauerzahl ist begrenzt. Der Theaterbesuch wird daher zu einem intimen und direkten Live-Erlebnis zwischen Künstler und Zuschauer.

Die Kleinkunsttage beginnen am Donnerstag, 9. Mai, um 19.45 Uhr mit einem Auftritt von Matthias Jung. Der studierte Pädagoge und Deutschlands lustigster Jugendexperte, der 2017 den NDR Comedy Contest gewann, präsentiert sein Programm „Generation Teenietus – Pfeifen ohne Ende“. Der kurzweilige Abend richtet sich an Jugendliche und ihre leidgeprüften Eltern.

Märchenhaft geht es am Freitag, 10. Mai auf der Studio-Bühne zu. Das Theater Zitadelle aus Berlin zeigt um 10 und um 15 Uhr eine Vorstellung des prämierten Figurentheaters „Das Rotkäppchen“, die das bekannte Märchen nach den Brüdern Grimm mal aus der ungewohnten Perspektive des Jägers für ein Publikum ab vier Jahren erzählt. An Jugendliche und Erwachsene richtet sich die Puppenspiel-Komödie vom Theater Zitadelle „Die Berliner Stadtmusikanten“ um 19.45 Uhr. Die verblüffende Interpretation des bekannten Märchens verspricht einen kurzweiligen Abend mit skurrilen Tieren und Live-Musik.

Zauberhaft wird es am Samstag, 11. Mai, um 15 Uhr mit dem Zauberer Christian Brandes, Hanna Ullerstam und ihrem Familienprogramm „Herrn Spargels Koffer“. Die Zauber-Vorstellung sowie der sich anschließende Workshop sind aber bereits ausverkauft. Der Tag endet um 19.45 Uhr mit dem neuen Minimusical „Mütterdämmerung“ von Franziska Ball und Marty Jabara. Das unterhaltsame Musik-Kabarett thematisiert Pubertiere und Midlife-Krisen, kurzum die Leiden einer Mutter und Ehefrau.

Petra Jaeschke mit ihrem Theater Pina Luftikus zeigt am Sonntag, 12. Mai, um 15 Uhr das komische und poetische Theaterstück „Frau Meier, die Amsel“ nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Wolf Erlbruch für Kinder ab vier Jahren. Den Abschluss der diesjährigen Kleinkunsttage bildet am 12. Mai, um 19.45 Uhr mit „Bonjour Kathrin“ die bereits ausverkaufte Hommage an Caterina Valente und Silvio Francesco.

Eintrittskarten für alle anderen Veranstaltungen gibt es telefonisch unter 0 41 41 / 40 91 40,
im Internet unter www.stadeum.de
sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen.